Title Image
Home  /  Allgemein   /  18.September 2018 | Notare aus Deutschland trafen sich in Magdeburg

18.September 2018 | Notare aus Deutschland trafen sich in Magdeburg

Notare aus Deutschland trafen sich in Magdeburg


120 Notare aus ganz Deutschland, den Niederlanden und Litauen trafen ich am vergangenen Wochenende in Magdeburg zu ihrem traditionellen 3-Jahres-Treffen in Magdeburg. Sie gehören den fünf Notarbünden in den neuen Bundesländern an, die sich regelmäßig treffen. Unter der Regie des IG-Innenstadt Mitglieds und 1. Vorsitzenden des Notarbund Sachsen-Anhalt, Notar Andreas Zoch aus Burg, sowie professioneller Begleitung durch die Magdeburger Agentur Firstcontact, wurde den Teilnehmern ein abwechslungsreiches Programm gerboten.

So gab es einen Begrüßungsabend in der Festung Mark, einen Galaabend in der festlich ausgestatteten Johanniskirche und ein abwechslungsreiches touristisches Programm mit Stadtrundfahrt, Domführung und Besuch der Landesgartenschau in Burg.

Viele der Teilnehmer waren zum ersten Mal in der Landeshauptstadt; nahezu alle zeigten sich höchst überrascht von der Schönheit und Attraktivität Magdeburgs. Der Präsident der Notarkammer Schleswig-Holstein, Dr. Claus Cornelius, war sogar so begeistert, dass er vorschlug, „das nächste Treffen  wieder in Magdeburg stattfinden“ zu lassen.

Prominente Redner sorgten dafür, dass das Notartreffen auch hohe gesellschaftliche Anerkennung fand. Redner auf dem Festakt waren Anne-Marie Keding, Ministerin für Justiz und Gleichstellung, Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper, und Prof. Mathias Puhle, der für den Festvortrag sogar seinen Jahresurlaub  verschoben hatte.

Das nächste Notartreffen findet 2021 in Erfurt statt.