Title Image
Home  /  Kultur

Kultur- und Stadtmarketing in Magdeburg

Die IG Innenstadt setzt sich ein für eine lebendige Kulturlandschaft in Magdeburg.

Kulturmarketing ist immer auch Stadtmarketing. Denn Kultur bedeutet Vielfalt. Und ein abwechslungsreiches Freizeit- und Veranstaltungsprogramm weckt die Lust, eine Stadt zu entdecken und in allen Facetten zu erleben.

Die IG Innenstadt macht sich stark für die Interessen der Kunst- und Kulturschaffenden. So gehören zum Beispiel das Theater, das Puppentheater und die Kabaretts der Stadt zu unseren Mitgliedern. Sie wollen Kultur erleben? Dann sind Sie in Magdeburg genau richtig. Wir unterstützen Kultur und Stadtmarketing in Magdeburg.

Stadtmarketing Magdeburg
Stadtmarketing ist Kommunikation. Gemeinsam mit anderen Akteuren engagiert sich die IG Innenstadt für einen lebendigen Standort Magdeburg.

In Magdeburg haben sich verschiedene Vereine und Institutionen aus Tourismus, Kultur, Politik, Handel und Gastronomie dem Ziel verschrieben, das positive Image unserer Stadt zu stärken. Gemeinsam vollbringen sie Stadtmarketing als gesamtstädtische Aufgabe.
Die Interessengemeinschaft Innenstadt Magdeburg e.V. ist ebenfalls starker Partner in diesem Netzwerk für Stadtmarketing. Wir engagieren uns als Mitglieder im Stadtmarketing-Verein „Pro Magdeburg“ e.V. Vorstandssprecher Arno Frommhagen fungiert außerdem als Beisitzer im „Pro Magdeburg“-Vorstand.

Stadtmarketing Magdeburg – für eine lebendige Innenstadt: Unter diesem Motto haben sich mehr als 250 Unternehmen in der IG Innenstadt zusammengefunden: Händler, Dienstleister, Gastronomen, Hoteliers. Gemeinsam finden sie Ideen, entwickeln Projekte und Aktionen, die die Anziehungskraft und Attraktivität der Magdeburger Innenstadt stärken.

Damit leisten Vorstand und Mitglieder der IG Innenstadt einen wertvollen Beitrag zum Stadtmarketing und zur Stadtentwicklung der Ottostadt Magdeburg. Denn nur, wenn Wirtschaftsförderung, Unternehmerschaft, Innenstadt-Management, Tourismus und Veranstaltungs-Service Stadtmarketing als eine gemeinsame Aufgabe verstehen, bringen wir Magdeburg als einen Standort der Zukunft voran.

Events als Erfolgsfaktor im Stadtmarketing

Erlebnis Innenstadt! Begeisternde Events, Aktionen und Feste sind ein wichtiger Faktor für erfolgreiches Stadtmarketing. Die IG Innenstadt organisiert – unterstützt von ihren Mitgliedern – regelmäßig werbestarke Veranstaltungen im Zentrum von Magdeburg:

♦ Rathausfest, Europafest und Stadtfest,

♦ Sommerfeste der IG Innenstadt

♦ VIP-Empfänge,

♦ Weihnachtsmarkt, Sonderöffnungszeiten an Sonn- und Feiertagen und vieles mehr.

Stadtmarketing für eine
lebendige Innenstadt

Theater & Kabarett 

Theater in Magdeburg

Kulturmarketing ist immer auch Stadtmarketing. Denn Kultur bedeutet Vielfalt. Und ein abwechslungsreiches Freizeit- und Veranstaltungsprogramm weckt die Lust, eine Stadt zu entdecken und in allen Facetten zu erleben.

Die IG Innenstadt macht sich stark für die Interessen der Kunst- und Kulturschaffenden. So gehören zum Beispiel das Theater, das Puppentheater und die Kabaretts der Stadt zu unseren Mitgliedern. Sie wollen Kultur erleben? Dann sind Sie in Magdeburg genau richtig. Wir unterstützen Kultur und Stadtmarketing in Magdeburg.

Theater Magdeburg
Das Opernhaus am Universitätsplatz ist ein traditionsreiches Theaterhaus für Musiktheater, Ballett und Konzertschaffen.

Die Oper Magdeburg ist die Sparte Musiktheater im Theater Magdeburg. Sie beherbergt ein leistungsfähiges Opernensemble, das beliebte Ballett Magdeburg und die überregional anerkannte Magdeburgische Philharmonie.


Opernhaus

Universitätsplatz 9 
D – 39104 Magdeburg 
Tel.: (0391) 40 490 1111 
Fax: (0391) 40 490 4019


Schauspielhaus

Otto-von-Guericke-Str. 64 
D – 39104 Magdeburg 
Tel.: (0391) 40 490 1212


Theaterkasse

Tel.: (0391) 40 490 490
Fax: (0391) 40 490 499

...nach Hengstmanns
Das Familienkabarett der Familie Hengstmann

Magdeburger Zwickmühle
Wo gesellschaftliche Missstände herrschen, hat politisches Kabarett Hochkonjunktur. Die Politiker kommen und gehen, die Probleme bleiben.

Am 29. Februar 1996 – in einem Schaltjahr – schaltete sich die Magdeburger Zwickmühle in Magdeburgs Kulturlandschaft ein. Kabarettist Hans-Günther Pölitz und sein Ensemble der Magdeburger Zwickmühle schrieb damit Magdeburger Kabarettgeschichte.

In uriger Kleinkunstatmosphäre mit Zwickmühlenkneipe gibt’s hier politisch-satirisches Kabarett – wie viele meinen – vom Feinsten.


Kontakt

Leiterstr. 2a
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-541 44 26
Fax: 0391-541 99 81


Puppentheater
Das Puppentheater Magdeburg ist mit bis zu 500 Vorstellungen pro Spielzeit und über 55.000 Besuchern eines der erfolgreichsten seiner Art in Deutschland.

Das große Repertoire für Kinder und Erwachsene, jährlich 6-8 Neuinszenierungen und zahlreiche Gastspiele im In- und Ausland finden auch internationale Beachtung.

Die größte öffentliche Figurenspielsammlung Mitteldeutschlands in der villa p., das Internationale Figurentheaterfestival
BLICKWECHSEL, die KinderKulturTage, theaterpädagogische Angebote und die angegliederte Jugendkunstschulesind erfolgreiche Bestandteile des Puppentheaters.

Theater an der Angel
Der Geheimtipp unter den Theatern in Magdeburg.

Mit liebevollen, witzigen und ausgefallenen Inszenierungen gilt das Theater an der Angel als einer der Geheimtipps für Theaterliebende in Magdeburg. Wobei es wahrscheinlich gar kein Geheimtipp mehr ist, wenn die Karten für die Vorstellungen schon nach kurzer Zeit vergriffen sind …

Theater in der Grünen Zitadelle
Dafür stehen wir in Magdeburg.

2011 eröffnete das Theater in der Grünen Zitadelle mit der Inszenierung „Arsen und Spitzenhäubchen“, das gleich zu einem Publikumserfolg wurde. Seitdem haben zahlreiche Hausproduktionen das Kulturelle Leben in Magdeburg bereichert.

Im Theater in der Grünen Zitadelle steht die Unterhaltung im Mittelpunkt. Viele Künstler von Bühne und TV sind seither zu Gast gewesen. So manch einer ist mittlerweile ein Freund des Hauses geworden und tritt in regelmäßigen Abständen im Theater auf.

Museen & Ausstellungen

Das Kulturhistorische Museum feierte im Jahr 2006 seinen 100. Geburtstag und erlebt derzeit eine Renaissance. Nach verschiedenen Vorgängern wurde 1906 das Kulturhistorische Museum Magdeburg gegründet.

Nach zahlreichen privaten Gaben und Ankäufen aus Europa waren die Nationalsozialisten ab 1933 bemüht, unliebsame Objekte zu entfernen, bevor es 1945 zu weiteren Bestandsverlusten sowie Zerstörungen kam. Durch Neufunde gab es wieder viele Neuzugänge. Auch das im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte Museumsgebäude wurde inzwischen zum großen Teil wieder aufgebaut und umfangreich restauriert.

Zu den Höhepunkten gehören die Europaratsausstellungen Otto der Große – Magdeburg und Europa und Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation.

 

Sehenswürdigkeiten in Magdeburg

Sightseeing durch Magdeburgs Zentrum
Der Magdeburger Dom
Der Magdeburger Dom – seit über 800 Jahren das Wahrzeichen der Stadt – ist nicht nur als Kirchengebäude etwas Besonderes.

“Der Dom” steht in Magdeburg für eine lebendige, wachsende evangelische Gemeinde, deren Glauben ausstrahlt. Er ist der erste gotische Kathedralbau auf deutschem Boden, Grablege des Gründers des Heiligen Römischen Reiches, Ottos des Großen, und seiner ersten Ehefrau, Königin Editha, bedeutendster Sakralbau der östlichen Bundesländer und Bischofskirche der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Neben den Gottesdiensten bietet der Dom auch die Möglichkeit an Musikveranstaltungen, Führungen und sogar Nachtführungen teil zu nehmen.


Kontakt

Evangelische Domgemeinde
Am Dom 1
39104 Magdeburg
Tel.: (0391) 541 04 36
Fax: (0391) 534 25 07


Öffnungszeiten

Mai bis September 10.00 – 18.00 Uhr
Oktober 10.00 – 17.00 Uhr

November – März 10.00 – 16.00 Uhr
April 10.00 – 17.00 Uhr

An Sonn- und kirchlischen Feiertagen 
erst ab 11.30 Uhr.

Magdeburger Weiße Flotte
Die Magdeburger Weiße Flotte GmbH – Ihr kompetenter Partner für Fahrgastschifffahrt und Marktwesen.

Kontakt

Magdeburger Weiße Flotte GmbH
Petriförder 1
39104 Magdeburg
Tel.: (0391) 532 88 90 
Fax: (0391) 532 88 99


Öffnungszeiten des Schifffahrtsbüros 

Mai bis September

Mo-Fr 8:00 bis 16:00 Uhr

Sa 8:00 bis 14:00 Uhr

Hundertwassers Grüne Zitadelle
Mitten im Zentrum der pulsierenden Großstadt steht sie seit dem 3.Oktober 2005: DIE GRÜNE ZITADELLE VON MAGDEBURG – ein Ort des Friedens – eine neue Architekturwelt voller Individualität und Kreativität in Harmonie mit der Natur.

Mitten im Zentrum der pulsierenden Großstadt steht sie seit dem 3.Oktober 2005: DIE GRÜNE ZITADELLE VON MAGDEBURG – ein Ort des Friedens – eine neue Architekturwelt voller Individualität und Kreativität in Harmonie mit der Natur.

In einem der weltweit letzten und größten Baukunstwerke von Friedensreich Hundertwasser leuchten goldene Kugeln auf den Türmen, schauen “Baummieter” aus “tanzenden Fenstern”, duften Blumenwiesen auf den Dächern und tragen “Melodien für die Füße” die Besucher beschwingt durch die Innenhöfe.

Hundertwassers “…schönster und bester Bau…” ist ein Paradies für jeden, , in dem man nicht nur wohnen, arbeiten und einkaufen, sondern auch feiern, tagen und übernachten kann.

Gehen Sie in den vielen kleinen Geschäften auf Entdeckungstour und lassen Sie sich danach im Café und im Restaurant mit köstlichen Spezialitäten verwöhnen…

… oder träumen Sie Ihre Träume im hauseigenen Hotel in dem kein Zimmer dem anderen gleicht…

Wir locken Sie gern während einer Führung in Hundertwassers phantastische Welt!


Kontakt

Grüne Zitadelle von Magdeburg
Breiter Weg 9
39104 Magdeburg
Tel.: (0391) 620 860 55

Kloster Unser Lieben Frauen
Inmitten der Landeshauptstadt Magdeburg liegt das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, ältestes erhaltenes Bauwerk Magdeburgs und zugleich wichtigster Ausstellungsort für Gegenwartskunst und Skulptur in Sachsen-Anhalt.

Architektur und Nutzungsgeschichte des Gebäudes spiegeln in einmaliger Weise die wechselvolle von Blüte, Zerstörung und Wiederaufbauwille geprägte Historie der Stadt wider. Außergewöhnlich und spannungsreich zugleich ist die singuläre Situation eines Kunstmuseums in einem romanischen Gebäudekomplex.

Den Sammlungsbestand und die Sonderausstellungen zur Kunst der Gegenwart in der romanischen Architektur zu präsentieren bedeutet Konfrontation, Auseinandersetzung und Bezugnahme von Gegenwart und Vergangenheit, ermöglicht den Vergleich und die Erkenntnis von Korrespondenzen und Brüchen.

Nicht das lückenlos Museale vergangener Epochen, sondern die Kunst als lebendiges, zeitabhängiges, changierendes System steht im Mittelpunkt von Sammlung und Ausstellungen. Durch den bewussten Verzicht auf vorgegebene Laufrichtungen durch Architektur, Kunstsammlung und Sonderausstellungen bleibt für den Besucher die besondere Raumerfahrung als Chance für ein modernes Rezeptionsverhalten.

Dommuseum/ Ottonianum
DIE neue Adresse zur kaiserlichen Geschichte Magdeburgs.

Die Kaiserkrönung Ottos des Großen schrieb deutsche und europäische Geschichte. Seine Herrschaftszeit gilt als kulturelle Blütezeit Europas. Ottos Eheschließung mit der englischen Prinzessin Editha von Wessex war eine Entscheidung des Herzen und der Strategie. Erleben Sie seltene und bemerkenswerte Einblicke in die Gefühlswelt eines mittelalterlichen Herrschers.

Als Sitz des von Kaiser Otto gegründeten Erzbistums stieg Magdeburg zu einer mittelalterlichen Metropole auf. Die Magdeburger Erzbischöfe erlangten große politische Bedeutung. Die prächtigen Grabausstattungen der Erzbischöfe spiegeln die außergewöhnliche Stellung der kirchlichen Herrscher wider. Diese werden erstmals im Dommuseum Ottonianum Magdeburg präsentiert.

Elbauenpark
Grüne Oase, Freizeitpark, Veranstaltungsort.

Das ehemalige Gelände der Bundesgartenschau von 1999 hat sich zu einem echten Publikumsmagneten entwickelt. Man kann im Elbauenpark nicht nur entspannen, sondern Großveranstaltungen besuchen, Zipline fahren, Open-Air Konzerte uvm.

Sorry, the comment form is closed at this time.